Naturkundemuseum Potsdam

Naturkundemuseum Potsdam

Das Museum befindet sich im ehemaligen "Ständehaus der Zauche" in der Breiten Straße 13. Erfahren Sie hier alle wichtigen Informationen zu den Eintrittspreisen, Öffnungszeiten und Führungsgebühren.» mehr

Gottesanbeterin gesucht: Dem Insekt des Jahres 2017 auf der Spur

Die Gottesanbeterin ist seit kurzem in Berlin und Brandenburg heimisch. Aus dem Süden kommend breitet sie sich nach Norden aus. Werden Sie Teil des Citizens-Science Projektes, das die Ausbreitung des wärmeliebenden Insektes in Berlin und Brandenburg erforscht. Hand in Hand mit Wissenschaftlern und ehrenamtlichen Entomologen forschen.» mehr

Eisbärin Nancy zieht ins Naturkundemuseum Potsdam ein

Das 2,50 Meter lange Präparat der Eisbärin Nancy ist heute aus der Präparationswerkstatt ins Naturkundemuseum Potsdam transportiert worden. Die Mitarbeitenden des Museums nahmen das neue Ausstellungsstück voller Freude in Empfang.» mehr

Landeshauptstadt verabschiedet den Direktor des Naturkundemuseums

Nach langjähriger Tätigkeit für die Landeshauptstadt geht der Direktor des Naturkundemuseums Potsdam, Dr. Detlef Knuth, in den Ruhestand. Ihm zu Ehren hielt die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Dr. Iris Jana Magdowski, heute bei einer Festveranstaltung eine Laudatio.» mehr

Umfangreiche geologische Sammlung an Naturkundemuseum übergeben

Am Donnerstag, den 15. September wurde dem Naturkundemuseum Potsdam die geologische Privatsammlung von Willi Hügenell übergeben, einem entfernten Verwandten von Eugen Huguenel.» mehr

Naturkundemuseum eröffnet neues Wissenschaftsschaufenster

Im Zeichen der Jahreskampagne der Landeshauptstadt Potsdam „Hinter den Kulissen“ zeigt das Naturkundemuseum Potsdam ab sofort ein Wissenschaftsschaufenster mit besonderen Präparaten aus seinen Sammlungen.» mehr

Naturkundemuseum unterstützt geflüchtete Kinder beim Lernen

Der stellvertretende Direktor des Naturkundemuseums Potsdam, Dr. Jobst Pfaender, und die Schulleiterin der Weidenhof-Grundschule, Ute Goldberg, haben heute eine Kooperationsvereinbarung für ein Pilotprojekt unterzeichnet.» mehr

Angebote der Museumspädagogik

Wie kommt der Wolf ins Museum? Und wie die Gelbhalsmaus in die Vitrine? Welche Fischarten leben im Aquarium? Wie sieht die unterirdische Wohnanlage eines Maulwurfs aus? Bei der Schnupperführung durch das Naturkundemuseum Potsdam lernt man die großen und kleinen Tiere kennen, die im Land Brandenburg zu Hause sind.» mehr

Das besondere Exponat im Naturkundemuseum Potsdam

Der farbenfrohe Stieglitz oder Distelfink ist ein weit verbreiteter Finkenvogel. Mit seiner Wahl zum „Vogel des Jahres 2016“ wurde er als Botschafter für mehr Artenvielfalt und Farbe in Agrarräumen und Siedlungsbereichen ausgewählt.» mehr

Wissenschaftliche Sammlungen

Die wissenschaftlichen Sammlungen des Naturkundemuseums Potsdam umfassen zurzeit 330 000 Objekte zur Naturausstattung des Landes Brandenburg. Sie geben Auskunft über die Entwicklung der Tierwelt Brandenburgs in Vergangenheit und Gegenwart.» mehr

Seiten