Schulen

Die Brandenburger Landeshauptstadt hat ein dichtes Netz an Schulen. Für alle Kinder und Jugendlichen ist gesorgt: Die Schulanfänger können zwischen 21 Grundschulen und zwei Oberschulen mit Primarstufe wählen. Weiterhin gibt es neun Grundschulen und die Waldorfschule in freier Trägerschaft.

Für den Wechsel in die Sekundarstufe I stehen 15 städtische sowie sieben freie weiterführende Schulen zur Verfügung.

Die Schulen werden unter anderem sehr ausführlich in den "Schulporträts im Land Brandenburg" vorgestellt.

http://www.bildung-brandenburg.de/schulportraets/

Kinder und Jugendliche mit Behinderung können eine Regelschule besuchen oder eine der fünf Förderschulen. Die berufliche Bildung wird an drei Oberstufenzentren, einer sonderpädagogischen Berufsschule und weiteren beruflichen Schulen realisiert. Für die musische Bildung sorgt die Städtische Musikschule "Johann Sebastian Bach".

Das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Unterrichts-, Schul-, Personal- und Qualitätsentwicklung. Auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg finden Sie Unterstützungsangebote, Informationen und Materialien.

www.lisum.berlin-brandenburg.de

www.bildungsserver.berlin-brandenburg.de

 

Ganztagsangebote

Seit dem Jahr 2003 werden im Land Brandenburg die Ganztagsangebote an Grundschulen sowie in der Sekundarstufe I ausgebaut und das bestehende System qualitativ weiterentwickelt. Ganztag hat sich auch in der Landeshauptstadt Potsdam als ein zukunftsfähiges Modell erwiesen.

In der Primarstufe im Land Brandenburg kann eine Grundschule mit Ganztagsangeboten entweder 

  • mit Ganztagsangeboten in ofener Form (OF)
  • oder als verlässliche Halbtagsgrundschule mit Hort (VHG) und ergänzenden Angeboten in gebundener Form

organisiert werden (siehe Verwaltungsvorschriften über Ganztagsangebote an allgemeinbildenden Schulen (VV-Ganztag) vom 21. April 2011, veröffentlicht im Amtsblatt 11, Nr. 3 des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport).

Downloads