Nowaweser Weberstube

Nowaweser Weberstube (© Michael Lüder)
Nowaweser Weberstube (© Michael Lüder)
Nowaweser Weberstube (© Michael Lüder)

Einen Ausflug in die Geschichte des einstigen Bauerndorfes Neuendorf und der Weber- und Spinnerkolonie Nowawes bietet das Stadtteilmuseum "Nowaweser Weberstube" in Babelsberg. Fotos, Schriftstücke und historische Exponate zeigen anschaulich den Werdegang der Quartiere zur größten Industriestadt des Kreises Teltow.

Das kleine Museum zur Geschichte von Nowawes und Neuendorf befindet sich in einem ehemaligen Kolonistenhaus aus dem Jahr 1752. 1995/1996 wurde es in alter Lehmbautechnik als ABM-Projekt von der Evangelischen Kirchengemeinde Babelsberg saniert.

Adresse: Karl-Liebknecht-Straße 23, 14482 Potsdam

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag, 13 - 16 Uhr, außerhalb der Öffnungszeiten können Besucher Stadtteilführungen vereinbaren

Nowaweser Museumsgarten

Ein Bestandteil des Stadtteilmuseums "Nowaweser Weberstube" ist der Kräutergarten. Hier gibt es eine Auswahl traditioneller Heil-, Färbe-, Gewürz-, Gemüse- und Zierpflanzen zu sehen. Sie waren zur Zeit der ersten Weberansiedlungen vor etwa 250 Jahren bekannt und wurden teilweise auch schon weit davor verwendet.

Adresse: Karl-Liebknecht-Straße 113, 14482 Potsdam

Ansprechpartnerin: Dr. Almuth Püschel, Telefon: +49 331 50 03 74, E-Mail: almuthpueschel@aol.com

Adresse: 
Nowaweser Weberstube
Karl-Liebknecht-Straße 23
14482 Potsdam
Deutschland
+49 331 50 03 74