Beteiligungsmanagement

Die Landeshauptstadt Potsdam ist im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Betätigung an kommunalen Unternehmen beteiligt. Diese erbringen im wesentlichen Aufgaben der Daseinsvorsorge und erfüllen damit einen öffentlichen Zweck gemäß § 2 Abs. 2 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg. (BbgKVerf)

Um Steuerungs- und Einwirkungsmöglichkeiten der Landeshaupstadt Potsdam auf die städtischen Unternehmen sicherzustellen, wurde der Bereich Beteiligungsmanagement eingerichtet. Dieser ist geschäftsübergreifend bei gesellschaftsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Themen, als Schnittstelle zwischen den kommunalen Unternehmen und der Verwaltungsführung tätig.

Das Beteiligungsmanagement umfasst Aufgaben der Steuerung, der Verwaltung und des Controllings der Unternehmensbeteiligungen der Landeshauptstadt Potsdam sowie Aufgaben der Mandatsbetreuung. Zu den Aufgaben des Beteiligungsmanagements gehört die Vorbereitung und Erstellung des Beteiligungsberichtes.

Hier gelangen Sie zum Bereich Beteiligungsmanagement mit Richtlinien und Berichten.