fabrik Potsdam - Internationales Zentrum für Tanz und Bewegungskunst

Die fabrik Potsdam in der Schiffbauergasse (© Jan Stradtmann)

Die fabrik Potsdam - Internationales Zentrum für Tanz und Bewegung - ist ein Haus für alle, die Tanz sehen, verstehen und ausprobieren wollen. Es vereint alle Sparten des Tanzes und steht Profis und Laien, Kindern und Erwachsenen, Zuschauern und Bewegungswilligen offen. Kurz nach der Wende von einem Künstler-Kollektiv als experimentelle Kulturstätte für Tanz, Theater und Musik gegründet, hat sich die fabrik in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Tanzhäuser Deutschlands entwickelt. Höhepunkt sind alljährlich die Potsdamer Tanztage, das internationale Festival für Zeitgenössischen Tanz.

Die Tanz- und Bewegungskurse der fabrik stehen Jung und Alt, Erfahrenen und Laien offen und machen die Teilnehmer mit verschiedenen Richtungen des zeitgenössischen Tanzes bekannt. Für die Workshops werden professionelle Tänzer aus der ganzen Welt gewonnen. Außerdem leitet die fabrik Potsdam zusammen mit dem Studio Offizze des Waschhauses das Projekt "Tanz in Schulen", bei dem die Schüler in den zeitgenössischen Tanz eingeführt und bis zu einer eigenen Aufführung begleitet werden.

Mit der "Zuschauerschule" wird noch stärker der Kontakt zu den Zuschauern gesucht. Gespräche über Aufführungen, Künstlersprechstunde, Workshops, öffentliche Proben, Konferenzen, Arbeitsgruppen oder ein Besuch des Theaters erlauben jedem eine eigene Annäherung an die Aufführungen der fabrik. Mit "Artists-in-Residence" bietet die fabrik außerdem ein Stipendiaten-Programm im Rahmen von "Tanzplan Deutschland", mit dem internationale Künstler nach Potsdam gelockt werden.

Fabrik Potsdam

Adresse: 
fabrik Potsdam - Internationales Zentrum für Tanz und Bewegungskunst
Schiffbauergasse 10
14469 Potsdam
Deutschland
0331 240923