Blu - das Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg

Das Vorhaben aktuell...

Die Landeshauptstadt Potsdam erhält ein attraktives Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg. Blu - Das Sport und Freizeitbad am Brauhausberg wird im Mai 2017 für alle Potsdamerinnen und Potsdamer sowie Gäste eröffnen. Der Bau selbst soll Ende Januar fertig sein und den Stadtwerken als Bauherr übergeben. Danach folgen drei Monate Testbetrieb für das neue Bad mit Schwimmhalle, Freizeit- und Familienbereich sowie Sauna- und Wellnesbereich.

Schon lange deckt das bestehende Schwimmbadangebot nicht die Bedürfnisse der Potsdamerinnen und Potsdamer ab. Zwei öffentliche Schwimmhallen und zwei Strandbäder stehen in der stetig wachsenden Stadt mit derzeit 167.500 Einwohnern fürs Schwimmen und Baden zur Verfügung. Die Schwimmhalle am Brauhausberg ist unsaniert, seit langem gibt es Planungen, diese durch einen Neubau und eine Erweiterung mit familienfreundlichen Badeangeboten zu ersetzen. Nach einer Bürgerbefragung und einem städtebaulichen Wettbewerb steht seit dem Jahr 2012 fest: Das neue Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg wird im unteren Bereich des Brauhausberges gebaut werden.

Für das neue Sport- und Freizeitbad Potsdam - Blu - wurde am 18. Dezember 2015 Richtfest gefeiert.Oberbürgermeister Jann Jakobs sagte: „Der stete Zuzug in die Landeshauptstadt Potsdam fordert uns und die gesamte Stadtgesellschaft heraus. Wir brauchen neue Wohnungen, neue Kitas, neue Schulen, neue Sportplätze, neue Verkehrsinfrastrukturen und nicht zuletzt ein neues Sport- und Freizeitbad, damit diese wunderbare Stadt auch in 30 Jahren noch so lebenswert ist wie gestern und heute."

Das Planungsgebiet am Brauhausberg ist zirka 6,9 Hektar groß und umfasst die Flächen an der Leipziger Straße und der Straße Am Brauhausberg, die Flächen nördlich und südlich der Max-Planck-Straße mit dem Areal des heutigen Schwimmbades „Brauhausberg" und der ehemaligen Gaststätte „Minsk" sowie angrenzende Grundstücke an der Leipziger Straße sowie an der Straße Brauhausberg bis zur Straße Am Havelblick in der Landeshauptstadt Potsdam. Ziel der Landeshauptstadt und der Stadtwerke war es, bis Ende 2016 das neues Sport- und Freizeitbad mit zehn Bahnen á 50 Meter, ein Lehrbecken, Wellness und Sauna, Familienbecken sowie einen Außenbereich fertigzustellen. Nun verschiebt sich die Eröffnung aufgrund der späteren Fertigstellung um einige Wochen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Antworten auf viele Fragen. So beispielsweise zum Badstandort, der Geschichte Potsdamer Bäder und Planungen, zur Bürgerbefragung und das Verhältnis zu Bad-Standorten in der Umgebung. Weitere Fragen werden Ihnen gerne beantwortet, kontaktieren Sie uns per E-Mail: Badplanung@rathaus.potsdam.de. Eine Hotline zu Informationen rund um Blu - das Sport- und Freizeitbad Am Brauhausberg ist ebenfalls geschaltet: (0331) 661 9801.

 

Downloads