A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
XYZ

Wilhelm von Türk-Schule (42/44)Schule mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten Hören und Sprache

Wilhelm von Türk-Schule (42/44)<br>Schule mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten Hören und Sprache
Bisamkiez 107-111
14478 Potsdam
Deutschland
(0331) 289-7040
(0331) 289-7041

Schulleiterin: Frau Kapp
stellv. Schulleiter: Herr Wolf

Die Wilhelm-von-Türk-Schule ist im Land Brandenburg die einzige Schule mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten "Hören" bzw. "Sprache".
Die Schule versteht sich als ein Kompetenzzentrum für die sonderpädagogische Arbeit in den beiden Förderschwerpunkten und als ein unverzichtbarer Lernort neben gleichwertigen Formen der Beschulung und sonderpädagogischer Förderung im gemeinsamen Unterricht sowie als eine Säule innerhalb eines Netzwerkes für die sonderpädagogische Förderung.
Wir fühlen uns für alle Schülerinnen und Schüler verantwortlich, die sonderpädagogischen Förderbedarf für den Förderschwerpunkt "Hören" oder "Sprache" haben und wollen sie befähigen, erfolgreich und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihr persönliches Leben eigenständig zu gestalten. Unsere Aufgabe sehen wir deshalb darin, allen Schülern unserer Schule eine adäquate Bildung und Erziehung zukommen zu lassen.
Besonders für den Bereich "Sprache" ist es erklärtes Ziel, die Schüler nach angemessener Verweildauer in den gemeinsamen Unterricht zurückzuführen und ihnen eine erfolgreiche Weiterbeschulung in einer wohnortnahen Grundschule zu ermöglichen.
Die Entwicklung der Kompetenzen ist Inhalt und Ziel unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit, wobei die Entwicklung der kommunikativen und sozialen Kompetenz über den Unterricht hinaus im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht. Dazu gibt es eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, Einrichtungen, Vereinen und Verbänden.

Schülerpopulationen

Förderschwerpunkt "Hören"

Art, Grad und Ausmaß der Hörschädigungen unserer Schülerinnen und Schüler sind sehr vielfältig.
Kinder und Jugendliche mit peripheren Hörschäden von leicht schwerhörig bis gehörlos, mit Störungen der auditiven Verarbeitung und Wahrnehmung und sehr unterschiedlichen Kommunikationsfähigkeiten kennzeichnen die Schülerpopulation. Viele Schülerinnen und Schüler verfügen noch nicht über Möglichkeiten zur Kompensation der Auswirkungen bzw. nur über eingeschränkte Voraussetzungen, in der Lautsprache kommunizieren zu können. Die Schriftsprache kann erheblich beeinträchtigt, der aktive und passive Wortschatz nicht altergemäß entwickelt sein.
Immer öfter kommt es dadurch zu gravierenden psycho-sozialen Auffälligkeiten.

Auch Kinder und Jugendliche, die neben ihrem Förderbedarf im Förderschwerpunkt "Hören" einen Förderbedarf im Förderschwerpunkt "Lernen" haben, können unsere Schule besuchen.

Förderschwerpunkt "Sprache"

Das Erscheinungsbild der Schüler mit Förderbedarf für den Bereich "Sprache" ist gekennzeichnet durch Einschränkungen in der sprachlichen Handlungsfähigkeit. Die Kommunikation ist in umfassendem Sinne behindert. Viele Schülerinnen und Schüler verfügen noch nicht über Möglichkeiten zur Kompensation der Auswirkungen bzw. über nur eingeschränkte Voraussetzungen, in der Lautsprache kommunizieren zu können. Die Schriftsprache kann erheblich beeinträchtigt, der aktive und passive Wortschatz nicht altersgemäß entwickelt sein. Art, Grad und Ausmaß der sprachlichen Auffälligkeiten sind sehr differenziert. Immer öfter kommt es dadurch zu gravierenden psycho-sozialen Auffälligkeiten.

Die Sprache kann durch

- Lautfehlbildungen (Dyslalie),
- Wort- und Satzbildungsfehler (Dysgrammatismus),
- Stottern (Balbuties, Dysphemie),
- Poltern (Tachyphemie),
- Näseln (Rhinolalie),
- Apraxie,
- Mutismus,
- Logophobie,
- Legastenie,
- Dyslexie (isoliertes Leseversagen),
- Dysgraphie (isoliertes Rechtschreibversagen)

auffällig sein.

 

 Organisationsstruktur der Schule

Schule mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten
"Hören" und "Sprache"
 Servicezentrum
Pädaudiologische Beratungsstelle
 Grundschule


Sekundarstufe


"Hören"

 Förderschwerpunkt
"Lernen" für Schüler mit dem sonderpäd.
Förderbedarf
"Hören"
Zielgruppe:
Schüler mit sonderpädagogischen
Förderbedarf Hören/ Sprache und ihre
Bezugspersonen
 Sprache Hören
 Kl. 7-10  Kl. 1-10