Pressemitteilung Nr. 602 vom 17.09.2010

Oberbürgermeister Jann Jakobs bestätigt Pläne von SAP auf Ansiedlung eines Forschungs- und Entwicklungsbereichs in Potsdam

Auf Anfragen von Medien bestätigt der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam Jann Jakobs, dass gegenwärtig mit dem Finanzvorstand des Softwareunternehmens SAP
Dr. Werner Brandt Gespräche geführt werden über die Ansiedlung eines Forschungs- und Entwicklungsbereichs von SAP auf dem Campus Jungfernsee. Dort sollen 100 Arbeitsplätze geschaffen werden.
Oberbürgermeister Jann Jakobs: „Ich freue mich über die Planung von SAP. Die Ansiedlung wäre eine Stärkung des IT-Standortes Potsdam-Berlin und zugleich die von uns lange angestrebte Initialzündung für die Entwicklung am Campus Jungfernsee. Potsdam würde damit seinem Ruf gerecht werden, neben dem Wissenschaftsstandort auch für die Umsetzung der Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit einen Heimstatt bieten zu können."