Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte

Es wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als städtisches Museum gegründet. Bereits in der Gründungszeit wurden dem Museum umfangreiche Nachlässe, Stiftungen und Schenkungen mit historischem, künstlerischem  und kulturellem Wert übergeben. Heute zählen die Sammlungsbestände des Museums über 200.000 Objekte. Wichtige Sammlungsschwerpunkte bilden dabei die Bereiche Bildende Kunst, Fotografie, Militaria, Alltagskultur und Angewandte Kunst, Schrift und Druck sowie die umfangreiche Museumsbibliothek.

Das Museum widmet sich heute Themen im Bereich der Kunst, Kultur und Geschichte Potsdams. Es verbindet die Funktion eines zeitgemäßen Museums mit der eines Veranstaltungshauses.
Neben der Aufarbeitung und Präsentation der Stadtgeschichte hat das Potsdam Museum den Auftrag Sonderausstellungen zu Stadt,- Kunst und Kulturgeschichte im regionalen und überregionalen Kontext auszurichten. Damit wird zwischen historischen und zeitgenössischen Themen ein Bogen geschlagen. Im Forum für Kunst und Geschichte werden über ein umfassendes Begleit- und Veranstaltungsprogramm hinaus auch aktuelle Themen der Landeshauptstadt kontrovers diskutiert.

Das Potsdam Museum befindet sich seit 2012 an seinem historischen Gründungsort im Alten Rathaus in der historischen Mitte Potsdams gegenüber dem neu errichten Landtagsgebäude. Es wurde 1909 von Potsdamer Bürgern und Mäzenen, die im Potsdamer Kunstverein und Potsdamer Museumsverein aktiv waren, als städtisches Museum gegründet. Bereits in der Gründungszeit wurden dem Museum umfangreiche Nachlässe, Stiftungen und Schenkungen mit historischem, künstlerischem  und kulturellem Wert übergeben. Heute zählen die Sammlungsbestände des Museums über 200.000 Objekte. Wichtige Sammlungsschwerpunkte bilden dabei die Bereiche Bildende Kunst, Fotografie, Militaria, Alltagskultur und Angewandte Kunst, Schrift und Druck sowie die umfangreiche Museumsbibliothek.

Das Museum widmet sich heute Themen im Bereich der Kunst, Kultur und Geschichte Potsdams. Es verbindet die Funktion eines zeitgemäßen Museums mit der eines Veranstaltungshauses.
Seit Herbst  2013 wird die neue Ständige Ausstellung „Potsdam. Eine Stadt macht Geschichte“ gezeigt. Neben der Aufarbeitung und Präsentation der Stadtgeschichte hat das Potsdam Museum den Auftrag Sonderausstellungen zu Stadt,- Kunst und Kulturgeschichte im regionalen und überregionalen Kontext auszurichten. Damit wird zwischen historischen und zeitgenössischen Themen ein Bogen geschlagen. Im Forum für Kunst und Geschichte werden über ein umfassendes Begleit- und Veranstaltungsprogramm hinaus auch aktuelle Themen der Landeshauptstadt kontrovers diskutiert.

Öffnungszeiten
DI , MI, FR 10 - 17 Uhr
DO 10 - 19 Uhr
SA, SO und Feiertage 10 - 18 Uhr
Einlass in die Ausstellung bis 1/2 Stunde vor Schließung

Eintrittspreise
Einzelticket Ständige Ausstellung 5,00 €
Einzelticket Sonderausstellung 5,00 €
Kombiticket - Ständige Ausstellung + Sonderausstellung 7,50 €

freier Eintritt: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Potsdamer Schulklassen, Schwerbehinderte mit Merkzeichen "B" und deren Begleitpersonen

So kommen Sie zu uns
Das Potsdam Museum ist per Bus, Bahn, Auto und natürlich auch zu Fuß gut zu erreichen.

Bahn: S-Bahn (S 1) / RE bis „Potsdam Hbf“
Von dort ca. 8 Minuten zu Fuß über die „Lange Brücke“
Tram: 91, 92, 93, 96, 98, 99
Straßenbahnhaltestelle: Alter Markt/Landtag
Bus: 603, 605, 609, 631, 638, 639, 695

Pkw : Über den Berliner Ring (A10)
Abfahrt „Potsdam-Süd“ oder „Potsdam-Nord“;
Gebührenpflichtige Parkplätze sind in unmittelbarer Umgebung des Alten Marktes vorhanden

Museumscafe
Das Café-Art lädt zum gemütlichen Verweilen ein und bietet seinen Gästen selbstgebackenen Kuchen, feine Salate, guten Kaffee und frisch gepressten Orangensaft an.
Das Café befindet sich im Sockelgeschoss des Museums direkt neben dem Museumsshop.

Förderverein
Der Förderverein des Potsdam-Museums e.V. wurde im Jahr 2004 zur ideellen und finanziellen Unterstützung des Potsdam Museums gegründet und besteht aus über 150 Mitgliedern.
Er sammlelt Spenden für den Erhalt und den Neuerwerb von Sammlungsstücken und ihrer Präsentation. Er fördert die Erschließung der Sammlung und die Herausgabe von Publikationen. Der Verein verlegt  Bücher sowie eine eigene Schriftenreihe zur Stadt- und Kunstgeschichte und bereichert das Veranstaltungsprogramm des Museums mit Vorträgen, Buchvorstellungen, Gesprächsrunden mit Zeitzeugen, Lesungen und Konzerten. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

Sie suchen einen Ansprechpartner im Potsdam Museum? Rufen Sie uns unter der zentralen Telefonnummer +49 (0)331 289 6821 an oder senden Sie einfach eine e-Mail

Direktorin Dr. Jutta Götzmann
Tel.: +49 331 289 6821 (Sekretariat)
Fax: +49 331 289 6808

 


 

 

Adresse: 
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
Deutschland
+49 331 2896868
+49 331 289 6808

Downloads