STADT FÜR EINE NACHT 2017 am 15. und 16. Juli in der Schiffbauergasse
Pressemitteilung Nr. 320 vom 19.05.2017

Bewohner und Programmpunkte stehen fest

„Wasser steht Kopf“ heißt das Motto der diesjährigen STADT FÜR EINE NACHT im Kunst- und Kulturquartier Schiffbauergasse, welche am 15. und 16. Juli ihre imaginären Stadttore für Besucher und Gäste öffnet. Auch in diesem Jahr werden Antworten auf die Frage: „Wie wollen wir leben?“ gesucht – dabei dreht sich bei der achten Auflage des Kulturfestivals alles rund um das Thema Wasser - „Wasser steht Kopf. Wasser dreht durch. Wasser hat zwei Seiten.“

Um die Stadt auf Zeit mit Leben zu füllen, suchte die Landeshauptstadt Potsdam kreative Köpfe aus Potsdam und dem Land Brandenburg, die mit ihren Ideen zum Nachdenken anregen. An dem von der Stadt ausgerufenem Ideenwettbewerb konnten alle Interessierten teilnehmen. Es wurden kreative Konzepte sowie innovative und zukunftsorientierte Ideen gesucht, die sich mit Gedanken und Vorstellungen zum Motto und darüber hinaus beschäftigen. Passend zum diesjährigen Fokus auf das Thema „Wasser“ wird erstmals auch der Tiefe See selbst zu einem Spielort des Festivals: Auf einem Floß und einer schwimmenden Bühne gibt es Theater und eine Open Stage. Auch die Auswahl der „Bewohner“ ist mittlerweile erfolgt und ist wie gewohnt vielfältig: Die Bandbreite reicht von Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt heimischer Gewässer, über Märchen von Nixen und anderen Meeresbewohnern, bis hin zum Gestalten einer Unterwasserwelt für einen Animationsfilm.

Neu in 2017: Die besten drei Projekte werden prämiert. Gäste und Besucher haben die Möglichkeit, über die drei originellsten Projekte zu votieren. Die Gewinner werden am Sonntagvormittag bekannt gegeben und auch für die Gäste gibt es Kulturpreise der Schiffbauergasse zu gewinnen.
 
Kooperationspartner 2017: Viva con Agua Berlin & Potsdam; proWissen Potsdam e.V.; Technisches Hilfswerk

Die Bewohner
Alle für Wasser:         Viva con Agua Berlin & Potsdam
Auf gute Nachbarschaft:     Nachbarschafts- und Begegnungshäuser in Potsdam
Bewegte Bilder:     Filmmuseum Potsdam & SEHSÜCHTE – 46. Internationales Studentenfilmfestival
Fluss des Lebens:     Hospiz- und Palliativberatungsdienst Potsdam (Hoffbauer Stiftung)
Gewässergeheimnisse:     Naturkundemuseum Potsdam und NABU Potsdam e.V.
Herzensangelegenheit:     AWO Bezirksverband Potsdam e.V.
Kampfkünste:             Kampfkünste in Potsdam
Kosmisches Wasser:         URANIA-Planetarium Potsdam
Kreative (Zwei)Räume:     Rechenzentrum Kunst- & Kreativhaus, Stiftung SPI & Kulturlobby Potsdam
Lebenselixier Wasser:         Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke
Malomat:     Mal- & Zeichenschule Kunstgriff.23, Atelier Frau Isenmann & Potsdamer Illustratoren
Meere und Ozeane:         proWissen Potsdam e. V., Wissenschaftsetage im Bildungsforum
Meine Welt:             Kathrin Ollroge – Raum für Gedanken
Radio live:             89.2 Radio Potsdam
Rund ums Wasser:         Stadtwerke Potsdam GmbH, Energie und Wasser Potsdam, Bäderlandschaft Potsdam:     blu Sport- & Freizeitbad
Sauberes Wasser:         Cradle to Cradle e.V., Regionalgruppe Berlin/Potsdam
Schatzsuche:             Anja Möller - Designobjekte & Landschaftsarchitektur
Schlaatzer Wildnis:     Allianz am Schlaatz - Bürgerhaus am Schlaatz, Kinderklub „Unser Haus“, Friedrich-Reinsch-Haus, Quartiersmanagement Stadtkontor, Integrationsgarten, KiezCafé und Waldemar Jungbluth
Stadtbrunnen:             Felsenbrunnen - Bodo Langner
Stadtentwicklung:         Pro Potsdam GmbH
Unterwasserwelten:         Kunstschule Potsdam e.V.
Wasser-Einsatz:         Technisches Hilfswerk (THW) Ortsverband Potsdam
Wassermärchen:         Birgit Rachut